Startseite‎ > ‎Neuigkeiten‎ > ‎

Jubelszenen im Matsch

veröffentlicht um 20.06.2013, 03:37 von Toralf Richter

"Die Sommerversion der Junior Trophy Erzgebirge fordert die jungen Wintersportler der Region mit Wetterkapriolen heraus." - so tittelte die FREIE PRESSE - am letzten Donnerstag.

Seiffen - Beim zweiten Wettkampf zur Sommerserie der Junior-Trophy-Erzgebirge (JTE), einem Duathlon aus Crosslauf, Radfahren und noch einmal Laufen, haben im Areal der Sommerrodelbahn Seiffennicht nicht nur die Sportler der JTE-Teams und die Kadersportler des Skiverbandes Sachsen gezeigt, dass sie´s drauf haben - jeder der diesen Wettkampf gefinisht hat, kann Stolz auf seine Leistung sein.

Dieser Wettkampf, so wie die gesamte Junior-Trophy, ist fest im Training- und Wettkampfplan der Oberwiesenthaler Sportschüler verankert, verät Regionaltrainer Toralf Richter. Aber nicht nur für die älteren Schüler ist dieser Wettkampf eine Herausforderung, sondern auch für die ganz Kleinen, war dieser Tag ein großer, wenn auch anstrengender Spaß. Die jüngsten Sportler waren gerade mal 4 Jahre alt und gehen noch in den Kindergarten.

Je nach Alter mussten die Wettkämpfer erst auf eine zwischen 700 und 1400 Meter lange Laufstrecke, dann für 800 Meter bis 7 Kilometer aufs Mountainbike und zum Abschluss noch einmal 700 Meter laufen. Durch die seit Tagen sehr feuchte Witterung gestaltete sich vor allem das Radfahren auf dem schlammigen Untergrund zu einer echten Herausforderung, die die jungen Wettkämpfer gern annahmen. "Ich bin kurz nach 5 Uhr schon auf der Strecke gewesen, letztlich mussten wir kurzfristig den Parcours teilweise neu abstecken", erläutert Mitorganisator und Moderator Albrecht Dietze die Folgen der Regenschauer, die auch am Tage für "Erfrischung" sorgten.

Insgesamt hatten sich 113 Aktive aus 14 Vereinen dem Wettkampf gestellt, mehr als noch ein Jahr zuvor. Im Rahmen der sechs Wettkämpfe starken offenen Serie stehen bis September weitere vier an. Der nächste Vergleich wird am 30. Juni als Schwimm- und Laufwettkampf (Swim and Run) im Neuhausener Freibadgelände ausgetragen.

Bildtext:

Vom Wetter gezeichnet, aber glücklich: Anna-Maria Dietze aus Neuhausen (rechts) und Johanna Mende aus Holzhau holten beim Duathlon in Seiffen in ihrer Altersklasse die Plätze eins und zwei.

Foto und Text: Matthias Leipnitz

Comments