Startseite‎ > ‎Neuigkeiten‎ > ‎

Junge Damen dürfen strahlen

veröffentlicht um 04.02.2015, 01:25 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 04.02.2015, 01:28 ]

Vom Deutschland-Pokal der Skilangläufer haben Marie Herklotz aus Holzhau und Anna-Maria Dietze aus Neuhausen vier Medaillen mitgebracht - zwei glänzten golden.

Bericht Von Steffen Bauer / Freie Presse - Mittelsachsen

Holzhau/Neuhausen - Mittelsachsens junge Skilangläufer sorgen weiter für Schlagzeilen. Nach dem glanzvollen Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften vor zwei Wochen in Oberwiesenthal konnten vier jungen Damen aus Holzhau und Neuhausen ihre Leistungen am Wochenende beim Deutschland- Pokal in Balderschwang bestätigen. Allen voran Marie Herklotz (SG Holzhau) und Anna-Maria Dietze (Pulsschlag Neuhausen), die in der Altersklasse U 16 jeweils ein Rennen gewinnen konnten.

Die 15-jährige Neuhausenerin hatte am ersten Tag den Freistil-Sprint über 3 km in 9:53 min für sich entschieden und im Ziel zehn Sekunden Vorsprung auf die Zweite, Kim Hager vom SC Gefrees. Bronze gewann Marie Herklotz (10:10). Johanna Mende von der SG Holzhau rundete als Vierte (10:22) den starken Auftritt der mittelsächsischen Mädchen ab. "Eine hervorragendes Abschneiden", lobte Albrecht Dietze, der Vorsitzende des Regionallausschusses Osterzgebirge, der die jungen Sportler in den Oberallgäu begleitet hatte. Die Bedingungen mit Neuschnee und einer weichen Strecke seien schwer gewesen, so Dietze, und die Konkurrenz mit knapp 30 Starterinnen in dieser Altersklasse zudem stark. In der U 18 war Lena Zeise (Pulsschlag Neuhausen) über die 3 km auf Rang 15 eingekommen (10:40).

Im Verfolgungsrennen am Sonntag gab es dann sogar Gold und Silber für die jungen Erzgebirgerinnen. Diesmal durfte Marie Herklotz am Ende über Gold jubeln. Die Holzhauerin, die kürzlich Deutsche Meisterin im Sprint geworden war, entschied diesmal die 7 km klassisch in 27:42 min zu ihren Gunsten und verwies die Siegerin des Vortages, Anna-Maria Dietze, auf Rang 2. Die Neuhausenerin benötigte insgesamt 28:19 min. Johanna Mende musste dagegen aus gesundheitlichen Gründen am zweiten Tag passen. Bei den unter 18-jährigen Mädchen, die 10 km zu absolvieren hatten, kam Lena Zeise diesmal als Neunte ins Ziel (40:24).

In der Gesamtwertung des Deutschland-Pokals führt Anna-Maria Dietze mit 284 Punkten das Klassement vor Marie Herklotz (259) an. Johanna Mende (108) ist nach zehn absolvierten Wettkämpfen (inklusive des Leistungstests im Herbst) 14. Alle drei Mädchen, die auch schon am Sportgymnasium in Oberwiesenthal trainieren, haben damit den Fuß für den D/C-Kader des Deutschen Skiverbandes in der Tür, sagte Regionaltrainer Toralf Richter. In der U 18 liegt die Neuhausenerin Lena Zeise im Moment mit 132 Punkten auf Rang 11.

Bildtext: Wieder auf dem Siegertreppchen: Marie Herklotz aus Holzhau (Links), die frischgebackene Deutsche Meisterin im Sprint, und Anna-Maria Dietze (Rechts) von Pulsschlag Neuhausen durften sich am Wochenende auch beim Deutschland-Pokal je zwei Medaillen umhängen lassen.