Startseite‎ > ‎Neuigkeiten‎ > ‎

Swim & Run: tolles Familienevent im Freiberger Johannisbad

veröffentlicht um 01.07.2013, 11:54 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 01.07.2013, 11:56 ]
100 junge Sportler zwischen 4 und 15 Jahren und nochmal mindestens genau so viele Eltern, Betreuer und Trainer hatten sich am Sonntag, den 30.06.2013, im Freiberger Johannisbad eingefunden, um den Swim & Run "zu feiern".
Sehr angenehme 28°C Wassertemperatur sorgten dafür, dass die Kinder nicht nur während des Wettkampfes im Wasser waren, sondern im Anschluss das Angebot des Johannisbades noch ausgiebig nutzten.
Dieser Wettkampf war gleichzeitig auch der 3.Lauf unserer JUNIOR-TROPHY Erzgebirge - damit haben wir Halbzeit in unserer Nachwuchswettkampfserie...
Der ATSV Gebirge/Gelobtland, der SSV 1863 Sayda und der Ausrichterverein Pulsschlag Neuhausen Erzgebirge waren mit jeweils über 20 Sportlern am Start. Hier wird super Nachwuchsarbeit geleistet :-) Weiter so. Insgesamt waren Sportler aus 15 Vereinen, aus dem Erzgebirgskreis, aus Mitttelsachsen, dem Vogtland und dem Dresdner Umland dabei.
Auch alle Sportler des JTE-Teams: Nick Fritzsch, Luca-Marie Prezewowsky, Merle Richter, Pauline Mückel und Moritz Koch, standen wieder auf dem Siegerpodest. Auf dem Siegerpodest ganz oben auch Anna-Marie Dietze, startend für Pulsschlag Neuhausen und im nordic-Racing GanzWeitVorn-Team.
Dieser Wettkampf stand auch dieses Jahr wieder im Wettkampfplan der Skilangläufer der Oberwiesenthaler Eliteschule. Das ist für die Ausrichter eine tolle Anerkennung und für die ganz kleinen Sportler ist es immer wieder ein Erlebnis, wenn sie ihre Vorbilder im Wettkampf erleben dürfen.
Der Pulsschlag Swim & Run wurde nun schon zum dritten Mal im Freiberger Johannisbad durchgeführt, nachdem im Neuhausener Freibad  im dritten Jahr in Folge, die Wassertemperaturen deutlich unter 18°C lagen. Mal sehen, ob das jetzt zur Tradition wird ;-)

Weitere Infos gibt´s hier:

und hier gibt´s die Ergebnisse: https://drive.google.com/folderview?id=0ByrIoMNbdPjrb1ZSeVlNSVBZSkU&usp=sharing

Comments